Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Velo-City und Radwoche in Wien: Das Programm im Überblick

Vom 11. bis 14. Juni findet in Wien die Velo-City statt.
Vom 11. bis 14. Juni findet in Wien die Velo-City statt. ©APA
In der kommenden Woche dreht sich in Wien alles rund ums Fahrrad. Die internationale Fahrradkonferenz Velo-City findet statt und die Radwoche wird gefeiert. Auf dem Programm stehen Workshops, Wettbewerbe, Info-Veranstaltungen, Radkurse und sogar eine Modenschau und ein Klingelkonzert.
Fahrradausstellung im MAK
Radfahrer-Picknick

In Wien findet vom 11. bis 14. Juni die internationale Fahrradkonferenz Velo-City statt, bei der Experten Know-how austauschen bzw. darüber diskutieren werden, wie der Radverkehr im urbanen Raum gefördert werden kann. Nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die Wiener werden zahlreiche Veranstaltungen angeboten.

Wien als “Welthauptstadt des Radelns”

“Nächste Woche wird Wien eine Woche lang die Welthauptstadt des Radelns”, kündigte Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou am Dienstag in einer Pressekonferenz an. Insgesamt werden bei der viertägigen Konferenz rund 1.200 Experten aus den Bereichen Architektur, Stadt- und Verkehrsplanung, Industrie, Umwelt- und Verkehrsorganisationen und Verwaltung erwartet. Die Chancen stünden gut, dass es die größte Velo-City-Konferenz aller Zeiten werde, so die Ressortchefin.

Veranstaltungen während der Radwoche

Die Veranstaltung steht unter dem Motto “The Sound of Cycling – Urban Cycling Cultures”. Hauptthemen sind unter anderem die Verknüpfung von Radfahren und öffentlichem Verkehr, Rad- und Fußverkehr sowie die Entwicklungen in Ost- und Südosteuropa. Auf dem Programm stehen Vorträge, Präsentationen oder Diskussionsrunden. Die Teilnehmer werden außerdem mit ihren Rädern in der Stadt unterwegs und ob der großen Menge nicht zu übersehen sein, freute sich Vassilakou, die aus diesem Grund den Wetterbericht für die kommende Woche genau beobachtet. Zumindest die Prognose verspricht Gutes: “Es könnte so sein, dass es endlich trocken wird.”

Für Teilnehmer und Wiener gibt es außerdem ein Rundumprogramm zur Velo-City, die Radwoche. Damit soll das Radfahren “erlebbar” gemacht werden, wie der Radbeauftragte Martin Blum sagte: “Unser Anliegen ist, ein positives Klima fürs Radfahren zu schaffen.” Auf dem Rathausplatz wird dafür eine Radarena errichtet. In dieser finden Radkurse für Kinder, Workshops oder E-Bike-Tests oder ein Slowbike-Contest statt, bei dem die Herausforderung darin besteht, eine zehn Meter lange Strecke möglichst langsam zurückzulegen.

Fahrradpicknick und Modenschau

Am Sonntag gibt es zum Start der Radwoche einen Tweedride. Dabei werfen sich die Teilnehmer in feines Zwirn und Radeln zum Picknick in die Freudenau. Auf dem dortigen Rennbahn-Areal findet auch das Brompton-Race statt – ein Faltradrennen mit dem Dresscode Krawatte und Sakko. Weitere Auszüge aus dem Radwochen-Programm: Am Montag- und Dienstagabend gibt es auf dem Platz vor der Karlskirche eine Fahrradmodenschau. Dabei zeigen Kreative ihre Ideen zu den Themen “Urban Cycling” und “Cycle Chic”.

Ebenfalls für Dienstag kündigte Blum eine Weltpremiere an: Um 20.00 Uhr ertönt vom Karlsplatz ein Fahrrad-Klingelkonzert mit 1.500 Klingeln, einem Dirigenten, zwei Percussionisten und einem DJ. Am 13. Juni, ein Donnerstag, zieht ein Radcorso aus Konferenzteilnehmern und Mit-Radlern vom Rathausplatz zum Prater, wo auf der Kaiserwiese eine Radparty steigt. Es gibt Live-Musik, Binder und Kriegelstein sowie Louie Austen werden auftreten.

Bike-Film-Nächte in Wien

Im Park vor der Votivkirche finden unterdessen zwei Bike-Film-Nächte statt, wo sich Cineasten unter freiem Himmel ein “Best of” von Bicycle-Kurzfilmen der internationalen Fahrradszene (Freitag, 14. Juni) und “Wadjda” (Samstag, 15. Juni) ansehen können. Mit dem Fahrrad als Designobjekt beschäftigt sich unterdessen eine Ausstellung im MAK, die am 14. Juni eröffnet wird. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Velo-City und Radwoche in Wien: Das Programm im Überblick
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen