Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vassilakou erfreut über Einführung der "Öffi-Jobtickets"

Maria Vassilakou ist erfreut über die Einführung des "Öffi-Jobtickets".
Maria Vassilakou ist erfreut über die Einführung des "Öffi-Jobtickets". ©APA
Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou begrüßt die am Freitag bekannt gewordene Einführung eines "Öffi-Jobtickets". Unternehmen können so ihren Mitarbeitern auf freiweilliger Basis zum Beispiel eine Jahreskarte zur Verfügung stellen, ohne dass dafür Lohnsteuer oder Sozialversicherung bezahlt werden muss.

“Das Öffi-Jobticket kann für die Beschäftigten in Wien eine spürbare finanzielle Entlastung bringen. Zusätzlich ist das Öffi-Jobticket ein Anreiz dafür, mit U-Bahn, Bus oder Straßenbahn den Weg in die Arbeit zurückzulegen, mit allen positiven Folgen für die Luftqualität, für die Klimaschutzbilanz der Stadt”, so Vassilakou in einer Aussendung am Freitag.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vassilakou erfreut über Einführung der "Öffi-Jobtickets"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen