USA: Siamesische Zwillinge getrennt

Ärzte im US-Staat Minnesota haben ein siamesisches Zwillingspaar erfolgreich getrennt. Die beiden fünf Monate alten Mädchen waren am Brustkorb zusammengewachsen und teilten sich eine Leber.

Die Operation in der Mayo-Klinik in Rochester, an der rund 40 Fachkräfte beteiligt waren, dauerte sechs Stunden.

Die kleinen Patientinnen hätten den Eingriff am Mittwoch gut überstanden, sagte der leitende Chirurg Christopher Moir. Sie müssten aber wahrscheinlich noch einige Wochen auf der Intensivstation behandelt werden. Die Zwillinge waren seit Oktober auf die Operation vorbereitet worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • USA: Siamesische Zwillinge getrennt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen