Unwetter sorgten für mehrere Feuerwehreinsätze in NÖ

29 Feuerwehren waren am Sonntagabend in NÖ im Einsatz.
29 Feuerwehren waren am Sonntagabend in NÖ im Einsatz. ©APA
Rund 360 Feuerwehrleute waren am Sonntagabend ab 18 Uhr wegen starker Unwetter in Niederösterreich im Einsatz. Besonders betroffen waren nach Angaben von Feuerwehrsprecher Franz Resperger die Bezirke Baden und Lilienfeld.

Im Bezirk Baden musste die Bundesstraße B18 bei Altenmarkt a.d. Triesting wegen Überflutung teilweise gesperrt werden. In Kaumberg (Bezirk Lilienfeld) wurden einige Felder aufgrund der starken Niederschläge überschwemmt. “Derzeit pumpen wir dort auch einige Keller aus”, so Resperger zur APA. Im nicht weit entfernten Ramsau bedrohte eine Mure ein Haus. Eine Wasserquelle sei aufgebrochen und habe einen Hang unterspült. “Die Einsatzkräfte versuchen nun, den Hang zu sichern”, schilderte der Sprecher. Zudem stünden in einer Firma im Ort die Produktionshallen einen Meter im Wasser.

Vereinzelte Einsätze habe es auch im Waldviertel, in den Bezirken Waidhofen a.d. Thaya, Horn und Zwettl, gegeben. Im Süden war zudem der Bezirk Mödling von starken Niederschlägen betroffen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Unwetter sorgten für mehrere Feuerwehreinsätze in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen