Unterirdische Explosionen erschüttern Detroit

Ein Stromkabelbruch hat am Montag in der Innenstadt von Detroit unterirdische Explosionen ausgelöst, die Kanaldeckel mehrere Stockwerke hoch katapultierten.

Ein US-Gerichtsgebäude und mehrere Häuser wurden evakuiert, wie ein Sprecher des Detroiter Energieversorgungsunternehmens DTE mitteilte. Einen Stromausfall habe es nicht gegeben. Das in den unterirdischen Kanälen ausgebrochene Feuer sei unter Kontrolle.

Nach Angaben des Sprechers wurden die Explosionen vom Bruch eines Stromkabels ausgelöst, durch den die Isolierung entzündet worden sei. Dieser Funken habe zu einer Methangas-Explosion im Kanalsystem geführt. „Wir spürten, was wir zunächst für ein Erdbeben hielten“, sagte der Ladenbesitzer Scott Justin. „Es gab einen gedämpften, lauten Lärm.“

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Unterirdische Explosionen erschüttern Detroit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.