Universität Wien: Günstige Notebooks für Studierende

©© Universität Wien
Ab dem Sommersemester 2008 bietet die Universität Wien ihren Studierenden eine neue, in Österreich bisher einzigartige Serviceleistung.

Interessierte können über den Zentralen Informatikdienst (ZID) hochwertige Notebooks zu einem sehr günstigen Preis erwerben. Bei diesen so genannten “u:books” handelt es sich um Businessgeräte der Hersteller Lenovo, HP und Apple. Das erste Verkaufsfenster beginnt am 25. Februar und endet am 23. März 2008.

Studierende können via Onlineshop u:books beziehen – auf Grund der exklusiven Preise ist der Bezug auf ein Notebook pro Person und ein Verkaufsfenster von vier Wochen beschränkt. Die Geräte werden in drei Kategorien (maxi, midi, mini) angeboten.

Mit einem u:book erhalten Studierende nicht einfach nur ein Notebook, sondern vielmehr ein auf das universitäre Umfeld abgestimmtes Arbeitsgerät. So wurden rund um die u:books verschiedenste IT-Services der Universität Wien gebündelt, um den BenutzerInnen einen optimierten mobilen Arbeitsplatz für die Anforderungen ihres Studiums zur Verfügung zu stellen.

Zum Servicepaket des ZID beim Kauf eines u:books gehört neben vorkonfigurierten Netzwerkeinstellungen (Wireless LAN und VPN) auch der First-Level-Support durch den Helpdesk des ZID. Weiters werden die verwandten Services u:soft (kostengünstige Software für Studierende) und u:print zum Druck angeboten.

Die hohe Qualität der angebotenen Geräte (alle mit drei Jahren Garantie) sichert der ZID durch eine Zusammenarbeit mit der ETH Zürich, die regelmäßige Evaluierungen durchführt und mit einem ähnlichen Service bereits langjährige Erfahrungen sammeln konnte.

(Zentraler Informatikdienst der Universität Wien)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Universität Wien: Günstige Notebooks für Studierende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen