Ungarns Eisenbahner streiken wieder

©© Bilderbox
Die Eisenbahner in Ungarn sind am Montag ab 3.00 Uhr früh erneut in den Streik getreten.

In Österreich waren von dem unbefristeten Ausstand sämtliche Fernverkehrszüge von und nach Ungarn betroffen, rund 20 Züge fielen aus, wie ÖBB-Sprecher Alfred Ruhaltinger Montag früh der APA mitteilte. Die Verhandlungen zwischen der Eisenbahngesellschaft MAV und der Gewerkschaft VDSZSZ gehen laut ungarischer Nachrichtenagentur MTI um 11 Uhr weiter.

Die Eisenbahner waren bereits am Freitag unbefristet in den Streik getreten, hatten jedoch nach wenigen Stunden die Arbeit wieder aufgenommen. Die VDSZSZ-Gewerkschaft verlangt für Teile der Belegschaft eine zehnprozentige Lohnerhöhung sowie Prämien aus dem Gewinn nach der Privatisierung der Sparte MAV Cargo. MAV Cargo war vor kurzem von den ÖBB erworben waren.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ungarns Eisenbahner streiken wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen