AA

Unfall

Vier Dornbirner wurden bei einem Unfall auf der Westautobahn schwerst verletzt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der
Westautobahn (A 1) zwischen Wallersee und Thalgau sind Sonntag Abend fünf
Menschen – darunter vier Dornbirner – schwer verletzt worden. Nachdem ein
Lenker die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte, prallten drei
weitere Pkw gegen sein Auto.

Auslöser für den Unfall war ein 71-jähriger Salzburger, der in
Fahrtrichtung Salzburg gegen die Leitschienen fuhr. In der Folge prallten
drei weitere Pkw in das auf der Fahrbahn querstehende Fahrzeug. Am
schlimmsten erwischte es die Insassen eines von einem in Dornbirn lebenden
Türken gelenkten Pkw. Der 24-Jährige selbst und drei seiner Mitfahrer
wurden schwer verletzt, auch der 71-Jährige Salzburger trug bei dem Unfall
schwere Verletzungen davon.
Die Westautobahn war im Unfallbereich für etwa eine Stunde gesperrt.

Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.