Umfrage: Finden Sie das Alkoholverbot am Wiener Praterstern gut?

Ist das Alkoholverbot am Bahnhof Wien-Praterstern zielführend?
Ist das Alkoholverbot am Bahnhof Wien-Praterstern zielführend? ©APA/HELMUT FOHRINGER
Seit 27. April herrscht am Bahnhof Wien-Praterstern ein Alkoholverbot. VIENNA.at will nun wissen: Finden Sie das Alkoholverbot zielführend?
Bislang eine Festnahme
Wien verhängt Alkoholverbot
Sorge um Verlagerung der Szene
Demo gegen Alkoholverbot
"Mini-Demo" am Praterstern
Start der Testphase
Alkoholverbot: Polizei informiert

Die steigende Kriminalität am Wiener Praterstern beschäftigt Exekutive und Politik bereits seit geraumer Zeit. Seit 27. April 2018 gilt nun am Areal des Bahnhofes ein absolutes Alkoholverbot. Im schlimmsten Fall drohen sogar Bußen bis zu 700 Euro, etwa für Wiederholungstäter.

Herumgesprochen hat sich das Alkoholverbot noch nicht überall. Derzeit weichen einige der Obdachlosen, die zuvor am Wiener Praterstern beim Trinken anzutreffen waren, auf die Kaiserwiese im Wiener Prater aus. Neben Zustimmung gibt es auch Kritik aus der Wiener Politik, doch was meinen Anrainer und Bevölkerung?

Umfrage zum Alkoholverbot am Wiener Praterstern

Derzeit wird befürchtet, die “Szene” verlagere sich duch das Alkoholverbot am Wiener Praterstern auf andere Orte, wie zum Beispiel den Bahnhof Wien-Floridsdorf. Finden Sie das Alkoholverbot grundsätzlich gut oder ist die Maßnahme nicht zielführend?

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Umfrage: Finden Sie das Alkoholverbot am Wiener Praterstern gut?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen