Umbauarbeiten auf A4 und A23: Staus und Verzögerungen möglich

Ab 10. März wird es "eng" auf der A4 und der A23
Ab 10. März wird es "eng" auf der A4 und der A23 ©APA (Sujet)
Ab 10. März wird es sowohl auf der Südosttangente (A23) als auch auf der Ostautobahn (A4) "eng". Grund dafür sind nach Informationen des ARBÖ-Informationsdienstes Umbauarbeiten am Knoten Prater.

Die Arbeiten sollten bis Ende 2017 andauern. Staus und lange Verzögerungen werden vor allem am Anfang der Bauarbeiten nicht ausbleiben. Als erste Verkehrsmaßnahmen werden bei der Auffahrt von der Ostautobahn auf die Südosttangente in Richtung Süden und in Richtung Norden jeweils nur mehr ein eingeengter Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Der Pannenstreifen wird komplett gesperrt.

Umbauarbeiten auf A4 und A23

Auch auf den Abfahrten von der A23 auf die A4 wird es auf dem zur Verfügung stehenden Fahrstreifen mit einer Fahrbahnbreite von 3,5 Metern eng. Auch hier wird der Pannenstreifen wegfallen. In der Zeit von 22 Uhr bis 5 Uhr wird auf der Ostautobahn stadteinwärts zwischen dem Knoten Prater und dem Autobahnende im Bereich der Schüttelstraße nur ein statt zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Auch in der Gegenrichtung von der Erdberger Lände bis zur Auffahrt Südosttangente wird auf 500 Meter ebenfalls von 22 bis 5 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Diese Maßnahmen sollen bis 15. März gelten. Ab Samstag, den 15. März, ab 5 Uhr früh, wird auch tagsüber nur ein Fahrstreifen in Richtung Ungarn zur Verfügung stehen.

“Die Sperre eines Fahrstreifens Richtung Ungarn wird bis voraussichtlich Mitte Dezember 2014 dauern. Wobei dies natürlich auch witterungsabhängig ist. Auch der Donaukanalradweg wird ab 10. März gesperrt. Die Dauer dieser Sperre wird allerdings bis Ende 2017 andauern. Die Maßnahmen werden im Zuge der Erneuerung der Erdberger Brücke, die die Südosttangente über den Donaukanal führt, getroffen”, so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider abschließend.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Umbauarbeiten auf A4 und A23: Staus und Verzögerungen möglich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen