Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

U1-Stationssperre wegen verdächtigem Paket: Enthielt Handcreme

©APA
Wesentlich harmloser als zunächst angenommen, war der Inhalt des Pakets, das am Donnerstagvormittag Anlass für die Sperre der U1-Station Reumannplatz war.
U1-Sperre wegen Paket

Das “verdächtige” Paket enthielt nach Angaben der Polizei Handcreme. Der Einsatz der Exekutive – Beamte und Hund – wurde nach einer Dreiviertelstunde um 12.00 Uhr beendet.

U1 fuhr nach Störung wieder

Damit konnten die U-Bahnen wieder auf der gesamten Strecke der U1 fahren. Die Züge waren zunächst aber noch in unregelmäßigen Intervallen unterwegs.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 10. Bezirk
  • U1-Stationssperre wegen verdächtigem Paket: Enthielt Handcreme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen