U1-Bauarbeiten: Straßen-Sperre im Bereich Schwedenplatz wegen Gleisarbeiten am Wochenende

Die U1-Sperre geht mit Bauarbeiten und Verkehrsbehinderungen einher
Die U1-Sperre geht mit Bauarbeiten und Verkehrsbehinderungen einher ©Wiener Linien/ Johannes Zinner
Weil ein Gleisbogen am Franz-Josefs-Kai erneuert werden muss, kommt es bereits im Vorfeld der sommerlichen Umbauten für die U1-Modernisierung zu Gleisarbeiten. Von Freitag bis Sonntag ist daher rund um den Schwedenplatz im Bereich Franz-Josefs-Kai mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
Alles über die Sperre der U1

Die Modernisierung der U1 von 7. Juli bis 26. August wirft ihre Schatten voraus. Da diese auch Umbaumaßnahmen an der Oberfläche erfordert, wird am kommenden Wochenende zwischen Marienbrücke und Franz-Josefs-Kai ein neuer Gleisbogen verlegt. Dadurch kommt es für Autofahrer zu einer Teilsperre.

Gleisbogen-Sanierung und -Errichtung wegen U1-Sperre

Die Wiener Linien stellen für die Dauer der U1-Sperre einen Schienenersatzverkehr zwischen Schwedenplatz und Favoriten zur Verfügung. Um den Betrieb der Ersatzstraßenbahnlinien 66 und 68 störungsfrei abwickeln zu können wird ein zusätzlicher Gleisbogen benötigt. Gleichzeitig wird der vorhandene Gleisbogen saniert. Vierzig Mitarbeiter sind im Einsatz, um 110 Meter Gleise an nur einem Wochenende neu zu verlegen.

Bauarbeiten im Bereich Franz-Josefs-Kai

Die Bauarbeiten für die Gleisbögen beginnen am Freitagabend. Im Bereich des Schwedenplatzes werden ab 22:00 Uhr drei von vier Fahrspuren gesperrt. Am Samstag stehen den Autofahrern ab 8:00 Uhr früh wieder zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Arbeiten werden am Sonntag, 24. Juni, abgeschlossen. Die Rotenturmstraße wird von Freitag 20:00 Uhr bis Montag 5:00 Uhr durchgehend gesperrt, eine örtliche Umleitung wird eingerichtet.

Alles über die umfangreichen Gleisarbeiten, die Sperre der U1 und den Ersatzverkehr findet ihr hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • U1-Bauarbeiten: Straßen-Sperre im Bereich Schwedenplatz wegen Gleisarbeiten am Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen