Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Turniersieg und wieder Österreichs Nummer 1

Yvonne Meusburger ist wieder Österreichs Nummer eins und dürfte auch in der WTA-Rangliste unter den Top 150 landen. Meuse musste beim 25.000,-- Dollar Challenger im mexikanischen San Luis Potosi vier Dreisatzpartien bestreiten.

Sie konnte alle vier Partien für sich entscheiden.

Die 21-Jährige Schwarzacherin holte mit einem 7:5, 5:7, 6:3-Finalerfolg über die Ungarin Kyra Nagy ihren ersten Titel in diesem Jahr, insgesamt schon ihren dritten Challenger-Titel nach St. Katelijine-Waver (BEL) und Balashikha (RUS) im Vorjahr.

Ein wichtiger Erfolg für Yvonne, die damit Sybille Bammer als Österreichs Nummer eins ablöst. Schon im Februar war die Vorarlbergerin für zwei Wochen bestplatzierte ÖTV-Athletin gewesen. 28-Netto-Zähler bedeuten 233,37 Punkte und voraussichtlich eine Platzierung unter den Top 150 der WTA; so gut war Meusburger noch nie gereiht.

Alle News und Infos unter www.meuse.co.at

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Turniersieg und wieder Österreichs Nummer 1
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.