Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Türkei schob erneut ausländischen Journalisten ab

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan veranlasst immer wieder die Abschiebung von Journalisten.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan veranlasst immer wieder die Abschiebung von Journalisten. ©APA
Die türkischen Behörden haben erneut einen ausländischen Reporter aus dem Land geworfen.


Der US-Reporter David Lepeska teilte am Montag über den Online-Dienst Twitter mit, ihm sei am Istanbuler Atatürk-Flughafen die Einreise verweigert worden. Kurz darauf musste Lepeska nach eigenen Angaben ein Flugzeug nach Chicago besteigen.

 

Grund für die Abschiebung nicht bekannt

Lepeska arbeitete seit Jahren in Istanbul und berichtete für angesehene Medien, darunter den britischen “Guardian”, den arabischen Nachrichtensender Al-Jazeera und die US-Zeitschrift “Foreign Affairs”. Der Grund für seine Abschiebung war zunächst nicht bekannt.

Immer mehr Journalisten wird die Einreise in die Türkei verweigert

Der Fall Lepeska reiht sich in eine ganze Serie ähnlicher Vorfälle in jüngster Zeit ein. Erst vor wenigen Tagen hatten die türkischen Behörden einem Fotografen der “Bild”-Zeitung sowie einem ARD-Korrespondenten die Einreise verweigert. Die niederländische Journalistin Ebru Umar war am Wochenende nach kritischen Äußerungen über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vorübergehend festgenommen worden.

Im vergangenen Jahr war die niederländische Reporterin Frederike Geerdink aus der Türkei abgeschoben worden. “Spiegel”-Korrespondent Haznain Kazim verließ im März die Türkei, nachdem er sich vergeblich um eine neue Akkreditierung beim türkischen Presseamt bemüht hatte.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Türkei schob erneut ausländischen Journalisten ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen