Trotz Gurtanlegepflicht in Österreich: Sieben Prozent schnallen sich nicht an

Nicht alle Österreicher schnallen sich beim Fahren an.
Nicht alle Österreicher schnallen sich beim Fahren an. ©bilderbox.com (Sujet)
Obwohl es seit bereits 40 Jahren eine Gurtanlegepflicht in Österreich gibt, verzichten einige Österreicher noch immer aufs Anschnallen.

Seit 40 Jahren gibt es in Österreich die Gurtanlegepflicht, anfangs nur auf den Vordersitzen und ohne Strafdrohung. Doch noch immer verzichten rund sieben Prozent der Österreicher (Erhebung 2015) auf die lebensrettende Maßnahme, kritisierte das Kuratoirum für Verkehrssicherheit (KFV). Das sind zwei Prozent mehr als im Jahr davor.

Gurtpflicht in Österreich: Anschnallen rettet Leben

Die Überlebenschance ist bei einem Unfall mit Gurt beinahe elf Mal höher als ohne, rechnet das KFV vor. Bei 100-prozentiger Anschnallquote könnten fast 60 Menschenleben pro Jahr gerettet werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Trotz Gurtanlegepflicht in Österreich: Sieben Prozent schnallen sich nicht an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen