Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Triumph für die Austria

Austria Wien sollte im UEFA-Cup zumindest auch noch in der zweiten Runde tanzen. Mit dem 5:1 am Dienstag im Ernst-Happel-Stadion gegen Schachtjor Donezk schufen sich die "Veilchen" eine hervorragende Ausgangsposition.

Nach siebenjähriger Europacup-Abstinenz kehrten sie eindrucksvoll auf die internationale (UEFA-Cup)-Bühne zurück. Und dies, obwohl die Gäste in der 16. Minute aus einem Konter 1:0 in Führung gegangen waren. Die Austria begann (wie auch der Gegner) zurückhaltend, nervös und fehlerhaft. Nach dem Rückstand kam die Austria aber ins Rollen. Zunächst schoss Janocko einen Freistoß in die Mauer, kam aber wieder an den Ball und hämmerte diesen aus 20 m mit dem linken Fuß in die rechte Kreuzecke zum 1:1. Zwei Minuten später war Gilewicz nach Pass von Akoto rechts durch, sein Stanglpass wurde von Kowalewski aber nicht festgehalten, Janocko war zur Stelle und schloss überlegt zum 2:1 ab. Knapp vor der Pause schupfte Djalminha einen Elfmeter in die Mitte, Kowalewski war mit der Hand noch dran, es stand aber 3:1.

Die Austria ließ nach der Pause sogar noch einige weitere Chancen gegen die ab der 50. Minute dezimierten Gäste ungenützt. Subow war nach einem groben Foul an Dospel mit gestrecktem Bein in Kniehöhe ausgeschlossen worden. Hatten die Wiener vor Seitenwechsel bei ihren Toren auch etwas Abschlussglück gehabt, so war ihnen bei ihren weiteren guten Möglichkeiten weniger hold. Erst der in der 80. Minute für Djalminha eingewechselte Norweger Helstad schoss mit seinen Treffern in der 85. Minute (Vorarbeit Flögel) und 87. (Janocko) die Austria wohl schon in die zweite Runde.

Austria Wien – Schachtjor Donezk: 5:1 (3:1)
Wiener Ernst Happel-Stadion, 13.100, SR D´Urso
Torfolge: 0:1 (16.) Bjelik, 1:1 (33.) Janocko, 2:1 (35.) Janocko, 3:1 (45.) Djalminha (Handelfer), 4:1 (85.) Helstad, 5:1 (87.) Helstad

Weitere Ergebnisse:
Vitesse Arnheim – Rapid Bukarest: 1:1 (0:0)
Girondins Bordeaux – Matador Puchov: 6:0 (2:0)
Leixoes – PAOK Saloniki: 2:1 (1:1)
FC Aberdeen – Hertha BSC 0:0
Viktoria Zizkov – Glasgow Rangers: 2:0 (1:0)

Link zum Thema:
UEFA.com

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Triumph für die Austria
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.