Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Trickbetrüger in Götzis

Am Montag Nachmittag sprach ein bisher unbekannter Mann in Götzis ein älteres Ehepaar auf offener Straße an. Er bat zunächst die Frau um Wechselgeld. Der Verdächtige gab an, er müsse telefonieren.

Aus diesem Grund hielt er der 85-Jährigen eine 1-Euromünze hin. Die Frau nahm dann die Geldtasche aus der Handtasche und suchte in dieser nach 10-Cent-Münzen. Der unbekannte Mann war ihr bei der Suche in der Geldtasche “behilflich” und stahl ihr durch geschicktes Vorgehen das Papiergeld. Als auch der betagte Mann in der Geldtasche zu suchen begann, war er auch diesem “behilflich” und stahl ihm ebenfalls das vorhandene Papiergeld. Durch den geschickt ausgeübten Trickdiebstahl gelangte der Verdächtige an einen höheren Bargeld-Betrag (über 1000,– €).

Personsbeschreibung:

Mann, 40 bis 50 Jahre alt, schlank, schmales Gesicht, schwarze, glatte Haare, sprach gebrochenes, aber verständliches Deutsch, bekleidet mit heller Jacke und dunkler Hose. Hinweise wären an den GP Götzis (Tel. 059133-8157-100) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Trickbetrüger in Götzis
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.