Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tragischer Tod in der U-Bahn

Zu einem tragischen Unglück ist es Freitagabend in der Station Schwedenplatz der Wiener U-Bahn-Linie U1 gekommen. Ein Fahrgast fand den Tod, als er sich an einer abfahrenden Garnitur festklammerte.

Ein 34-jähriger Mann versuchte, nach Abfertigen des Zuges noch in den Waggon zu gelangen. Er klammerte sich an der Türe des ersten Waggons fest, als dieser die Station verließ.

Nach Angaben der Polizei wurde der Wiener einige Meter mitgeschleift, bis er schließlich in den Spalt zwischen erstem und zweitem Waggon fiel. Er wurde von der U-Bahn überrollt.

Den Angaben der Polizei zufolge erlitt der 34-Jährige zahlreiche schwere Verletzungen, unter anderem wurde sein linkes Bein im Bereich des Oberschenkels abgetrennt. Er verstarb noch am Unfallort im Einsatzfahrzeug des Rettungsdienstes.
Die U-Bahn-Linie U1 wurde kurzfristig gesperrt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Tragischer Tod in der U-Bahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen