Topleistungen beim Nachtlauf

Einen Nachtlauf über zwölf Stunden veranstaltete die Private Volksschule Altach am vergangenen Wochenende im Messegelände in Dornbirn.

Vergangenes Wochenende stieg ein Lauffest der Superlative. Bereits vor dem Start konnten die Veranstalter zufrieden sein. 12 Einzelläufer (davon drei Frauen), neun 4er-Teams und dreizehn 10-er Teams sorgten mit 168 Athleten für einen neuen Teilnehmerrekord. Bald nach dem Start um 22 Uhr zeichnete sich auch in allen Klassen ein qualitativ hochstehender Wettkampf ab, in allen drei Klassen wurden die letztjährigen Siegerwerte überboten. Gesamt wurden von allen Läufern 4145 km erlaufen.

Im Einzelbewerb lieferte sich der Deutsche Norbert Grotz (Kempten-130,7km) mit Norbert Kathan (Dornbirn-124,48 km) einen harten Kampf. . Mit Rosmarie Simma (Mellau) und Livia Balova (Lingenau) schlugen sich auch die beiden Damen im Einzelläuferfeld hervorragend (beide 87,14 km).

Bei den 4-er Teams boten die Lustenauer Spagobounar (Tomasini Werner, Galler Horst, Unterkofler Erich und Scheffknecht Walter) die Topleistung schlechthin. Nach 12 Stunden hartem Kampf gegen die Uhr – aber auch getrieben vom starken Team des ULC Bludenz – standen 185,16 km zu Buche.

Bei den 10-er Mannschaften entthronte die Mannschaft der TS Götzis mit 178,94 km den Titelverteidiger Skinfit. Zeitplatzierte wurden die MSE Fun Runners aus Liechtenstein. Bemerkenswert auch die Leistung der WKM Best Friends (neun Schüler zwischen 9 und 15 Jahren), die mit 133,82 km die Erwartungen weit übertrafen.

Link zum Thema:
Nachtlauf.at

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Topleistungen beim Nachtlauf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.