Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Toiletten in Wien": Ausstellung rund ums "stille Örtchen"

Blick ins Klo: Neue Ausstellung in Wien.
Blick ins Klo: Neue Ausstellung in Wien. ©Bilderbox/Sujet
Wollte man im Wien um 1900 die erste unterirdische Toilettenanlage der Stadt benutzen, musste man zwischen erster und zweiter Klasse und den entsprechenden Preisen wählen. Den entscheidenden Unterschied, auf den auch gesellschaftlich großer Wert gelegt wurde, machte die Ausstattung: Eines der edlen Jugendstil-Eckhandwaschbecken ist ab 1. Oktober mit anderen Exponaten im Brennpunkt-Museum zu sehen.

Dort widmet man sich unter dem Titel “Von wegen stilles Örtchen. Toiletten in Wien” in einer Sonderausstellung noch bis Ende Mai 2015 der bewegten Geschichte des Klos.

Von den öffentlichen Latrinen der Römern wird der Bogen über die eher übelriechende Nachttopf-Entsorgungskultur des Mittelalters bis hin zum modernen öffentlichen Kanalnetz und dem noch vor wenigen Jahrzehnten gar nicht so selbstverständlichen privaten WC in jeder Wohnung gespannt.

Geschichte des WCs

Denn Zugang, Art und Ausstattung des Klosetts würden nicht nur den technischen und hygienischen Fortschritt widerspiegeln, sondern auch soziale, politische und kulturelle Veränderungen. Neben der Geschichte des Klosetts werden aber auch Themen wie Erotik, Arbeit und Ökologie behandelt – so ist unter anderem auch die Bauanleitung der wasserfreien “Humus-Toilette” von Friedensreich Hundertwasser zu sehen.

Die Interaktivität darf selbst bei einem privaten Thema wie diesem nicht zu kurz kommen: Für Unterhaltung sorgen etwa eine Duftwand und ein Spül-Spiel. Etwas ernster wird es etwa mit dem Hinweis auf den World Toilet Day, der am 19. November stattfindet und daran erinnern soll, dass 40 Prozent der Weltbevölkerung keine modernen sanitären Anlagen zur Verfügung stehen.

Ausstellung in Wien bis Mai

Infos: Ausstellung “Von wegen stilles Örtchen. Toiletten in Wien”, 1. Oktober bis 31. Mai 2015, Brennpunkt – Museum der Heizkultur Wien, Malfattigasse 4, 1120 Wien.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • "Toiletten in Wien": Ausstellung rund ums "stille Örtchen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen