Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tödlicher Messerstich in Wien-Liesing: 17-jähriger Bursche flüchtig

In diesem AMS- Firmengebäude in Wien-Liesing kam es zu dem Messerstich
In diesem AMS- Firmengebäude in Wien-Liesing kam es zu dem Messerstich ©APA
In einem Firmengebäude in Wien-Liesing kam es am Dienstag zu einer Bluttat, bei der ein 21-jähriger Mann getötet wurde. Opfer und Täter hatten einen AMS-Deutschkurs besucht - ein Streit zwischen den Männern eskalierte.
Am Tatort in Liesing

Mit einem Messerstich soll ein 17-Jähriger am Dienstagnachmittag gegen 14.00 Uhr in einem Firmengebäude des AMS in Wien-Liesing einen 21-jährigen Mann tödlich verletzt haben.

Messerstich in Liesing: Fahndung

Der Tatort liegt laut Polizeiangaben in der Liesinger-Flur-Gasse. Nach dem jugendlichen Täter wurde noch gefahndet. Bilder vom Tatort finden Sie hier.

Täter lauerte Opfer bei AMS-Kurs auf

Der Täter und sein späteres Opfer besuchten vor der Tat gemeinsam einen Deutschkurs des AMS. Das spätere Opfer, ein 21 Jahre alter Mann, besuchte in einem Schulungscenter des AMS einen Deutschkurs. In einer Pause traf er im ersten Stock auf den auf ihn wartenden 17-Jährigen. Laut Zeugen war es zwischen den Burschen immer wieder zu Streitereien gekommen – so auch diesmal.

Streit in Schulungspause eskalierte

Ein Zeuge wollte noch schlichtend eingreifen, berichtete ein Polizeisprecher. Doch der jüngere Mann zog ein Küchenmesser – vermutlich aus Keramik – und stach mehrmals auf den Oberkörper seines Opfers ein. 30 Minuten lang versuchten Sanitäter vergeblich, den 21-Jährigen zu reanimieren.

Das Messer warf der Flüchtende weg. Es wurde sichergestellt. Von dem 17-Jährigen fehlte am späten Nachmittag noch jede Spur. Der Bursche ergriff nach der Messerattacke die Flucht, die Tatwaffe, ein Küchenmesser ließ er zurück.

17-Jähriger auf der Flucht

Der mutmaßliche Täter konnte anhand von Zeugen identifiziert werden, seine Wohnadresse wurde ebenfalls ausfindig gemacht. Der 17-Jährige befand sich am Abend nach der tödlichen Attacke im ersten Stock des Gebäudes in der Liesinger-Flur-Gasse noch auf der Flucht.

Täter und Opfer waren laut Polizeiangaben beides afghanische Staatsbürger, die einander schon länger kannten und die in der Vergangenheit zuletzt aber immer wieder in Streit geraten sind. Über die Hintergründe der heutigen, tödlichen Auseinandersetzung war noch nichts bekannt. Die Leiche befand sich rund vier Stunden nach der Tat noch in dem Gebäude, der Tatort wurde von Mitarbeitern der Spurensicherung untersucht.

(apa/red)


Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 23. Bezirk
  • Tödlicher Messerstich in Wien-Liesing: 17-jähriger Bursche flüchtig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen