Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tödlicher Hundebiss in Wien: Frau erneut mit Hund unterwegs

Die Frau war wieder mit einem Hund unterwegs.
Die Frau war wieder mit einem Hund unterwegs. ©APA/Roland Schlager
Nachdem es vor einem Jahr in Wien-Donaustadt zu einem tödlichen Hundebiss kam, wurde gegenüber der Besitzerin ein lebenslanges Hundehalteverbot ausgesprochen. Die Frau wurde nun allerdings mit einem Hund gesichtet.
Frau muss 6 Monate in Haft
Prozess in Wien
Besitzerin war betrunken
Baby in Lebensgefahr
Bub nach Hundebiss gestorben
Grob fahrlässige Tötung

Vor einem Jahr wurde in Wien-Donaustadt ein 17 Monate altes Kleinkind von einem Rottweiler todgebissen. Der Besitzerin, die beim Zwischenfall betrunken war, wurde daraufhin mit einem lebenslangen Hundehalteverbot belegt. Nun wurde die Frau allerdings beim Spaziergang mit einem Vierbeiner gesichtet, wie "Heute" am Mittwoch berichtete.

Besitzer droht hohe Pönale

Die zuständige Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) zeigte sich empört und sprach gegenüber dem ORF Wien von einer Strafe in Höhe von bis zu 20.000 Euro. Der Hund soll einem Bekannten der Frau gehören. Auch ihm droht eine entsprechende Pönale. Der städtische Veterinärdienst sei außerdem angewiesen worden, die Frau noch öfter hinsichtlich der Einhaltung von Auflagen zu kontrollieren als bisher, hieß es.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Tödlicher Hundebiss in Wien: Frau erneut mit Hund unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen