Tiroler schoss mit Schreckschusspistole auf Nebenbuhler

Ein 24-jähriger Tiroler hat in der Wohnung seiner Ex-Freundin in Innsbruck mit einer Schreckschusspistole auf seinen vermeintlichen Nebenbuhler geschossen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der 24-Jährige zuvor seinen Kontrahenten mit Faustschlägen attackiert. Das Opfer erlitt dabei eine Platzwunde und Prellungen am Kopf.


Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde der 24-Jährige vor einem Lokal in Innsbruck von der Polizei angehalten. Er habe vorerst den abgefeuerten Schuss bestritten und versucht eine Hausdurchsuchung zu verhindern, hieß es seitens der Exekutive. Die Schreckschusspistole konnte schließlich im Auto des Mannes sichergestellt werden. Gegen den Tiroler wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und er wurde angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Tiroler schoss mit Schreckschusspistole auf Nebenbuhler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen