Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tierischer Badespaß: Schwimmen mit dem Hund in Wien

Auch Hunde wollen sich in Wien im Teich abkühlen. Wir haben ein paar Vorschläge für Sie.
Auch Hunde wollen sich in Wien im Teich abkühlen. Wir haben ein paar Vorschläge für Sie. ©AP
Nicht nur den Menschen macht die Hitze in den Sommermonaten zu schaffen, auch unsere geliebten Vierbeiner sehnen sich nach einer kühlen Erfrischung. Wo Sie in Wien mit Ihrem Hund schwimmen gehen können, lesen Sie hier.
Eindrücke vom 2. Wiener Hundetag
Hunde in der Schule

In Wien gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich mit seinem Vierbeiner einen entspannten Tag an einem Badeteich zu gönnen. Unter anderem wurde sogar an eigene Hundezonen mit Bademöglichkeit gedacht. Insgesamt wurden von der Stadt Wien auf rund 115.000 Quadratmetern Hundebadeplätze geschaffen. Wir haben eine Liste für Sie, wo sich Ihr Hund ganz entspannt abkühlen kann.

Badeteich Hirschstetten und Seepark

Etwas außerhalb der Stadtgrenze, in der Donaustadt, können Hunde mit ihren Besitzern am Badeteich Hirschstetten sowie beim Seepark entspannen. In Hirschstetten gibt es sogar eine eigene Hundezone, um andere Badegäste nicht zu stören.

Im Seepark, direkt bei der U2-Station Seestadt, befindet sich die fast 3.000 m2 große Hundezone mit Seezugang. Im Hundeauslaufplatz am Südwest-Ufer des Teiches Hirschstetten (unterer Bereich Spargelfeldstraße) können sich Hunde über eine Hundezone mit viel Auslauf und erfrischender Badezone freuen. Der Hundebadeplatz zählt mit seinen über 27.000 Quadratmetern zu einer der größten Hundezonen in Wien.

Anfahrt: Buslinie 85A, Station “Badeteich Hirschstetten”, oder mit der Straßenbahnlinie 26, Station “Oberfeldgasse/Spargelfeldstraße” beziehungsweise “Ziegelhofstraße”

Prater Heustadlwasser

Auch mitten in der City kann man seinen Hund ins kühle Nass springen lassen. Das Heustadlwasser ist unter Hundebesitzern sehr beliebt. Gleich nebenan befindet sich auch das Rosenwasser, ein kleiner Badeteich, an dem Hunde erlaubt sind.

Anfahrt: Buslinie 77A Station Stadionbad.

Donauinsel

Besonders beliebt bei Hund und Mensch ist die Donauinsel. Die gesamte Donauinsel ist frei zugänglich, Hundebesitzer müssen nur die beschilderten Hundeverbotszonen beachten. Ansonsten steht einem entspannten Tag am Wasser nichts im Weg.

Sehr zu empfehlen sind der “Hundestrand Nord” nahe der Floridsdorfer Brücke, der einen 14.000 m² großen Hundebadeplatz bietet, wo sich die Vierbeiner austoben können, und der “Hundestrand Süd” am linken Ufer der Neuen Donau zwischen der Stadlauer Ostbahnbrücke und der Praterbrücke zwischen Kilometer L 8,7 und L9,1.

Der “Hundestrand Nord” ist öffentlich gut mit der Straßenbahnlinie 31 von der Station “Floridsdorfer Brücker” zu erreichen, auch einen Parkplatz gibt es in unmittelbarer Nähe der Brücke. Von der Station oder dem Parkplatz geht man die Donauinsel ein Stück in den Norden hinauf und nach etwa 200 Metern ist der Hundestrand Nord am linken Ufer gelegen.

Anfahrt: U1 Station Donauinsel, U6 Neue Donau, U2 Donaumarina oder Donaustadtbrücke oder Straßenbahn Linie 31 Floridsdorfer Brücke.

Obere Alte Donau (Badeteich am Ferdinand Kaufmann Platz)

Die Alte Donau ist das Wiener Badeparadies schlechthin – auch für Hunde. Neben dem Angelibad, nahe der U6 Station “Neue Donau” beziehungsweise der Busstation 20B “Sandrockgasse”, findet man in Floridsdorf die Hundebadezone Ferdinand-Kaufmann-Platz. Die 14.000 Quadratmeter große Hundezone ist mit einem breiten Naturstrand, einem Trinkbrunnen und Hundetrainingsgeräten ausgestattet und bietet den Vierbeinern viel Platz für Auslauf und Abkühlung.

Anfahrt: Straßenbahn Linie 31 oder U6 Station “Neue Donau” oder Buslinie 20B Station Hubertusstraße oder Sandrockgasse.

Kaiserwasser

Das Kaiserwasser ist angenehm mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und lädt Hundefreunde mit ihren Vierbeinern zum Verweilen ein.

Anfahrt: U1 Station Kaisermühlen VIC

Mühlwasser

Im 22. Bezirk kann man mit seinem Hund am Mühlwasser entspannen und einen netten und erholsamen Badetag verbringen.

Anfahrt: Buslinie  92A und 93A Stationen Kanalstraße oder Mühlwasser.

Wienerbergteich

Auch der Süden Wiens lädt zu einem entspannten Tag  mit dem Hund im 10. Bezirk am Wienerbergteich ein. Die Tiere müssen nur bei ihrem Wasseraufenthalt angeleint sein.

Anfahrt: Straßenbahnlinie 67 Station Otto-Probst-Straße.

Draschepark

Auch an Bächen Wiens können die Vierbeiner jederzeit eine Abkühlung finden. Durch den Draschepark in Wien-Liesing fließt beispielsweise der Liesindbach und teilt so den 50.000 Quadratmeter großen Hundeauslauf mit Wasserzugang vom Park.

Anfahrt: Erreichbar ist dieser Hundeauslaufbereich von Seiten der Triester Straße, Pfarrgasse und der Sterngasse.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tierischer Badespaß: Schwimmen mit dem Hund in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen