Teenie wird zum Lebensretter: Nachbar nach Herz-Kreislaufstillstand reanimiert

Der Patient wurde von "Christophorus 9" in ein Krankenhaus geflogen.
Der Patient wurde von "Christophorus 9" in ein Krankenhaus geflogen. ©bilderbox.com (Sujet)
"Die Frage, ob ich helfen soll, hat sich mir überhaupt nicht gestellt", so der zwölfjährige Elijah. Er reanimierte seinen Nachbarn im Bezirk Bruck/Leitha, nachdem dieser einen Herz-Kreislaufstillstand erlitten hatte.

Im Bezirk Bruck a.d. Leitha hat ein Zwölfjähriger seinen Nachbarn erfolgreich primär reanimiert. Der Mann, der bei Arbeiten am Haus der Eltern des Buben geholfen hatte, war plötzlich zusammengebrochen, teilte das Rote Kreuz Niederösterreich mit. Der Retter ist Mitglied der Jugend des Roten Kreuzes in Bruck a.d. Leitha.

Mann brach in NÖ zusammen: Zwölfjähriger reanimierte ihn

“Die Frage, ob ich helfen soll, hat sich mir überhaupt nicht gestellt”, erzählte der zwölfjährige Elijah. Er machte laut einer Aussendung einen Notfall-Check und stellt fest, dass der Nachbar einen Herz-Kreislaufstillstand hatte. “Meine Schwester hat den Notruf gewählt, während ich sofort mit der Herzdruckmassage begonnen habe.”

“Der junge Mann hat vorbildlich reagiert. Besser hätte man es nicht machen können”, sagte Wolfgang Pirk vom Roten Kreuz in Hainburg. “Schnell und richtig zu handeln – da können sich viele Erwachsene wahrlich ein Beispiel nehmen.” Der Patient wurde von “Christophorus 9” in ein Krankenhaus geflogen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Teenie wird zum Lebensretter: Nachbar nach Herz-Kreislaufstillstand reanimiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen