Taxilenker-Demonstration legt Wiener Ring am Freitag lahm

Bis zu 300 Taxis werden zur Demo am Ring erwartet
Bis zu 300 Taxis werden zur Demo am Ring erwartet ©EPA (Sujet)
"Fairness für das Taxigewerbe", unter diesem Slogan kämpfen bzw. fahren am 1. April 2016 hunderte von Taxis am Ring. Die Demonstration der Taxilenker wird Verzögerungen im Verkehr mit sich bringen.
FPÖ unterstützt Demo
Taxi-Sharing in Wien
Konkurrenz durch Uber

Ab 12:30 Uhr werden sich laut den Veranstaltern rund 300 Taxis in der Arbeiterstrandbadstraße versammeln bevor sie dann anschließend gegen 13:00 Uhr über den Ring in Richtung Ballhausplatz fahren.

Taxifahrer-Demo am Ring: Verkehrsbehinderungen auf der Route

Die Route der Taxilenker-Demo führt laut ARBÖ über die Wagramer Straße, die Reichsbrücke, zum Praterstern, über die Aspernbrücke, zum Stubenring, Parkring, Schubertring, Kärntner Ring, Opernring, Burgring und über die Löwelstraße zum Ballhausplatz.

Der ARBÖ Informationsdienst rechnet dadurch mit längeren Verzögerungen rund um die betroffenen Straßen und Plätze. Außerdem wird empfohlen, großräumig auszuweichen, da es zwischen 13 und 17 Uhr immer wieder auf der genannten Strecke zu kurzzeitigen Verkehrssperren durch die Polizei kommen wird.

>>Fahrdienst Uber versucht aus Kampfpreisen in Wien zu profitieren

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Taxilenker-Demonstration legt Wiener Ring am Freitag lahm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen