Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Taxi Sharing: Mit neuer App in Wien kann man sich ein Taxi teilen

In Wien gibt es künftig die Möglichkeit, Taxi-Fahrgemeinschaften zu bilden.
In Wien gibt es künftig die Möglichkeit, Taxi-Fahrgemeinschaften zu bilden. ©dpa
Taxifahren in Wien wird dank einer neuen App günstiger. Die Sache hat jedoch einen Haken: Beim "Taxi Sharing" bildet man Fahrgemeinschaften und ist entsprechend mit unbekannten Mitfahrern unterwegs.
Uber macht Taxis Konkurrenz
Archiv: Taxi-Apps im Test

Die Wiener Funkzentrale 40100 will demnächst “Taxi Sharing” anbieten. Mittels neuer Zusatzfunktion in der Bestell-App soll man Fahrgemeinschaften bilden können, was die Umwelt schone und den Fahrpreis für den Einzelnen senke, wie das Unternehmen am Montag ankündigte.

Neue Taxi-App in Wien

Der Start der Testphase ist für die kommenden Wochen vorgesehen, der Normalbetrieb soll im zweiten Quartal dieses Jahres anlaufen. Hinter der Novität steht eine spezielle Vermittlungssoftware. Sharing-willige Fahrgäste können ihre Bereitschaft, ein Taxi zu teilen, bei der Bestellung bekannt geben. Die App verknüpft den Passagier dann mit anderen Taxiteilern, die passende Fahrtwünsche bzw.- strecken angegeben haben. Welche Kosten für den einzelnen Kunden entstehen, wird automatisch berechnet.

[poll id=”749″]

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Taxi Sharing: Mit neuer App in Wien kann man sich ein Taxi teilen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen