Tausende besuchten den 20. Tag des Sports in Wien

Tausende waren heute beim Tag des Sports in Wien.
Tausende waren heute beim Tag des Sports in Wien. ©APA
Am 20. Tag des Sports kamen Tausenden in den Wiener Prater, um Sportarten auszuprobieren oder Sport-Stars live zu sehen. Insgesamt gab es 80 Stationen zum Mitmachen.

Dem 20. Tag des Sports hat auch die anhaltende Coronavirus-Pandemie wenig Abbruch getan. Tausende Menschen waren bei dem Event im Wiener Prater am Samstag vor Ort. Auf dem Gelände rund um das Ernst-Happel-Stadion luden bei bestem Spätsommer-Wetter - und erfolgreichem 3G-Check für den Einlass - 80 Stationen zum Mitmachen ein.

Mehrere Sport-Stars in Wien

Erblickt wurden zahlreiche Sportstars. So gaben das derzeit verletzte Tennis-Ass Dominic Thiem, ÖFB-Teamspieler Sasa Kalajdzic, Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger, Biathlon-Weltmeisterin Lisa Hauser oder Kletter-Weltmeister Jakob Schubert ein Stelldichein und schrieben fleißig Autogramme für Klein und Groß.

Sportminister Werner Kogler sah Österreichs Sport "in seiner ganzen Vielfalt", wie der Grünen-Politiker meinte. "Der österreichische Sport beweist derzeit seine Comeback-Qualitäten, das gilt auch für den Tag des Sports." Die Lust auf Bewegung und Sport würde so geweckt - ganz im Sinne der Sportbonus-Kampagne des Ministeriums, mit der man sich bis zu 75 Prozent der Mitgliedsgebühr sparen könne (Info unter sportbonus.at).

20. Jubiläum des Tag des Sports

Die Jubiläumsveranstaltung, die erstmals komplett auch live gestreamt wurde, wurde auch zum Anlass genommen, um ein Zeichen in Richtung Natur zu setzen. Über 150 Welt- und Europameister aus über 25 Sportarten wurden in der Hall of Fame sowie auf der 360-Grad-Bühne geehrt. Sie erhielten Urkunden, die auch für je einen gepflanzten Baum im Brunnenthal in Oberösterreich stehen. Dort entsteht auf einer Fläche von 5.500 Quadratmetern ein klimastabiler Mischwald aus 2.000 Bäumchen, über 200 davon ist ein Wald der Sportlerinnen und Sportler.

"Eine sehr gute Idee in Zeiten, wo wir alle den Klimawandel spüren, ein Zeichen in dieser Form zu setzen. Das ist ein Thema, das uns alle angeht. Taugt mir, dass wir als Sportler in dieser Form ein bisserl was dazu beitragen können", sagte die Olympia-Bronzemedaillengewinnerin im Karate, Bettina Plank, stellvertretend für alle geehrten Sportler am Tag des Sports 2021.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Tausende besuchten den 20. Tag des Sports in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen