Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tag der offenen Tür am B.O.RG Schoren

Esra (mitte) erklärte Livia (l.) und Johanna wie man richtig auf den Fässern trommelt
Esra (mitte) erklärte Livia (l.) und Johanna wie man richtig auf den Fässern trommelt ©Beate Rhomberg
Tag der offenen Tür

Dornbirn. Die Schüler und Lehrer des Bundesrealgymnasiums Dornbirn-Schoren luden am Freitag, den 12. November zum Tag der offenen Tür ein. Die Jugendlichen präsentierten den zahlreichen Besuchern die verschiedenen Zweige, wie Kunst, Naturwissenschaften, Informatik und Musik sowie verschiedene Projekte der Schule.

Neben den vielen Informationsständen, an denen sich die Besucher und auch die Schüler über die Angebote der Schule erkundigen konnten, war auch für Programm gesorgt. Der musikalische Zweig der Schule präsentierte, ganz nach dem Vorbild der Gruppe “Stomp”, das Trommeln auf leeren Fässern und Eimern und auch die Chorprobe der Schüler konnte sich hören lassen. Die engagierten Schüler des Naturwissenschaftlichen Zweiges erklärten anhand von Experimenten die Eigenschaften von Licht und Strom.
Im Foyer informierten die Jugendlichen ihre Klassenkollegen oder jüngere Mitschüler über die Risiken von online Medien und boten gemeinsam mit den Anwesenden von “Supro – Suchtprophylaxe” einen “Facebook-Check” an, bei dem sie aufzeigten, wie viel Privatsphäre die jeweiligen “User” im Internet preisgeben.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • Tag der offenen Tür am B.O.RG Schoren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen