AA

Suche nach vermisstem Wiener Pensionistenpaar in Kärnten eingestellt

Die Suche nach einem seit Montag in den Karnischen Alpen in Kärnten vermissten Wiener Pensionistenpaar ist am Freitag ergebnislos eingestellt worden. Der 80-jährige Mann und seine 73-jährige Begleiterin waren Montagabend von einer Wanderung nicht in ihr Quartier auf dem Nassfeld (Bezirk Hermagor) zurückgekehrt, seither fehlte von den beiden jede Spur. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

In den vergangenen Tagen hatten Hunderte Feuerwehrleute, Bergretter, Alpinpolizisten sowie Freiwillige aus Kärnten und Italien die gesamte Region in Kärntens größtem Wintersportgebiet abgesucht, das im Sommer von vielen Wanderern aufgesucht wird. Auch Suchhunde und Hubschrauber kamen zum Einsatz. Taucher aus Kärnten und Italien suchten auch in mehreren Speicherseen nach den Vermissten, nachdem Hunde an einem Gewässer angeschlagen hatten.

Am Wochenende sollen zwar noch verstärkt Streifen der Alpinpolizei und der Bergrettung unterwegs sein, die groß angelegte Suchaktion wurde aber ergebnislos beendet. Ob die beiden Wiener noch am Leben sind, gilt als fraglich: Der 80-Jährige braucht dringend seine im Hotelzimmer zurückgelassenen Medikamente, da er eine künstliche Herzklappe hat.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Suche nach vermisstem Wiener Pensionistenpaar in Kärnten eingestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen