Suche nach vermisstem Vorarlberger fortgesetzt

Rom -  Die Suchaktion nach einem Touristen aus Koblach, der seit Samstag im Ski- und Wandergebiet Valchiavenna in der Lombardei an der Grenze zur Schweiz vermisst wird, wurde am Donnerstag fortgesetzt.
Keine Spur von vermisstem Koblacher
Eine 50-köpfige Mannschaft mit Spürhunden durchforstet seit Montag das weitläufige Gebiet rund um die Ortschaft Piurlo, in der der 61-jährige Peter M. zum letzten Mal gesehen worden war.

An der Suchaktion beteiligt sich auch der Sohn des Vermissten, der vor zwei Wochen nach Piurlo gereist war. “Die Rettungsmannschaften tun wirklich ihr Bestes, doch die Suchaktion hat bisher zu keinen Resultaten geführt. Wir suchen weiter”, sagte der Mann im Gespräch mit der APA. Zuletzt wurde der vermisste Vorarlberger in einer Berghütte gesehen, wo er am Samstag zu Mittag gegessen hatte.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Suche nach vermisstem Vorarlberger fortgesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen