AA

Suche nach Sparpotenzial bei Krankenkassen

Im Hauptverband der Sozialversicherungsträger ist nun eine Arbeitsgruppe eingerichtet worden, um die von der Koalition vereinbarten Einsparungen bei den Krankenkassen in die Wege zu leiten.

Auf Basis dieser Einsparungen soll dann der Zeitpunkt für die geplante Erhöhung der Krankenkassen- Beiträge um 0,15 Prozent festgelegt werden, sagte Wirtschaftskammer-Generalsekretär Reinhold Mitterlehner gegenüber der APA.

Die Arbeitsgruppe stehe laut Mitterlehner unter Federführung vom Chef der Wiener Gebietskrankenkasse, Franz Bittner, und Wirtschaftsbund-Generalsekretär Karl-Heinz Kopf.

Nun sollen Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung gefunden werden, um die von Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky (V) angepeilten Kostenreduzierungen von bis zu 150 Millionen Euro umzusetzen. Betreffend der Aufteilung der Mehrbelastung zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern sagte Mitterlehner, er gehe davon aus, dass diese „symmetrisch“ geteilt werde.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Suche nach Sparpotenzial bei Krankenkassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen