Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Strengere Vorschriften für Kleintransporter

Verkehrsminister Hubert Gorbach hat in seinem Heimatland Vorarlberg angekündigt, neue Vorschriften für Kleintransporter (Lkw unter 3,5 Tonnen) prüfen zu wollen.

Der Ressortchef erinnerte anlässlich der Eröffnung des neuen ARBÖ-Kundendienstzentrums in Dornbirn daran, dass sich Kleintransporter derzeit weder an Wochenendfahrverbote noch an Ruhezeitbestimmungen halten müssen.

3,5-Tonner werden auch keine Lkw-Maut zahlen müssen, darin sieht Gorbach eine mögliche Gefahr, dass Frächter künftig statt eines großen Lkw eben mehrere Kleintransporter auf die Reise zu schicken. Der Infrastrukturminister hob in diesem Zusammenhang hervor, dass der ARBÖ nachdrücklich auf dieses Problem aufmerksam gemacht habe und auf dessen Initiative im Ministerium eine spezielle Arbeitsgruppe für solche Kleintransporter eingerichtet wurde.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Strengere Vorschriften für Kleintransporter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.