Streit in Wien-Liesing endete mit Bauchstich

Die Wiener Polizei nahm den Tatverdächtigen nach der Messerattacke fest.
Die Wiener Polizei nahm den Tatverdächtigen nach der Messerattacke fest. ©APA (Sujet)
Ein 37-Jähriger erlitt am Sonntag im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem 30-Jährigen in Wien-Liesing einen Bauchstich. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

Im Zuge eines Raufhandels unter mehreren Personen in Wien-Liesing am 24. April soll ein 30-Jähriger (StA: ungeklärt) einem 37-Jährigen gegen 21.15 Uhr mit einem Messer in den Bauch gestochen haben. Der 37-Jährige wurde in ein Spital gebracht, es besteht keine Lebensgefahr.

Messerattacke in Wien-Liesing nach Streit: Festnahme

Der mutmaßliche Täter wurde vor Ort von Polizisten der Polizeiinspektion Lehmanngasse festgenommen. Die Tatwaffe konnte vorerst nicht gefunden werden.Das Landeskriminalamt Wien führt derzeit Einvernahmen der Zeugen und des Beschuldigten durch. Ein Grund für die Auseinandersetzung konnte bislang nicht eruiert werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Streit in Wien-Liesing endete mit Bauchstich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen