Straßensperren in Wien am Wochenende erwartet

Am Samstag ist mit vielen Behinderungen für Autofahrer in der Innenstadt zu rechnen
Am Samstag ist mit vielen Behinderungen für Autofahrer in der Innenstadt zu rechnen ©Bilderbox
Sommerzeit ist Straßenfestezeit - das bedeutet Spaß und Action, aber auch Straßensperren und Umleitungen. Hier gibt's die wichtigsten.

So wird wegen eines Straßenfestes auf der Währinger Straßen ebendie am Freitag, 4. Mai, zwischen Gürtel und Aumannplatz im 18. Bezirk zwischen 7 und 21 Uhr gesperrt. Eine Ausweichmöglichkeit gibt es über die Gentzgasse. Auch die Öffis sind von der Sperre betroffen. Die Linien 40 und 41 werden über die Strecken der Straßenbahnlinien 9 und 42 umgeleitet.

Samstag wird heftiger: Ring und Kai gesperrt

Wesentlich mehr Probleme für die Wiener Autofahrer befürchtet der ÖAMTC allerdings für Samstag (5. Mai). Wegen einer großen Demonstration ist mit zahlreichen Straßensperren und Verkehrsanhaltungen zu rechnen. Da von den Sperren unter anderem die Linie 2, Ring und Kai betroffen sind, wird dringend geraten, am Samstag das Auto stehenzulassen und die U-Bahn in die Innenstadt zu nehmen. Los geht’s um etwa 13 Uhr am Christian-Broda-Platz. Erwartet werden rund 1000 Teilnehmer. Die Strecke wird über die Mariahilfer Straße über den Museumsplatz, die Museumstraße, die Landesgerichtstraße, Universitätsstraße, Schottengasse, Franz-Josefs-Kai-Ringstraße-Votivpark führen. Das Ende wird gegen 22 Uhr erwartet.

Entlang der Routenführung sowie auf allen Querverbindungen sind zeitweise Sperren und Verkehrsanhaltungen erforderlich. Die Fahrbahn auf der 2er-Linie in Richtung Karlsplatz soll allerdings für den Verkehr frei bleiben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Straßensperren in Wien am Wochenende erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen