"Strange Days" am VIS: Wiens Kurzfilmfestival feiert sein Jubiläum

Kurzfilmfestival VIS feiert unter dem Motto "Strange Days" Jubiläum
Kurzfilmfestival VIS feiert unter dem Motto "Strange Days" Jubiläum ©VIS/Patrick Wally
Wiens Kurzfilmfestival "Vienna Independent Shorts" (VIS) feiert heuer unter dem Moto "Strange Days" ein Jubiläum. Die Veranstalter haben bereits einen Einblick in das Programm gewährt.
V7 kleinen Preziosen am VIS
Wiens Kurzfilmfestival

Einen ersten Einblick in das Jubiläumsprogramm, das unter dem Motto “Strange Days” steht, gab es am Donnerstag, den 28. Februar in einer Pressekonferenz. Als Hauptspielstätte dient das Künstlerhaus-Kino, die Eröffnung findet im Gartenbaukino statt, berichtete VIS-Geschäftsführer Benjamin Gruber.

Für die drei Wettbewerbe – die internationalen Sparten “Fiction & Documentary” und “Animation Avantgarde” sowie den österreichischen Wettbewerb – herrscht heuer so viel Interesse wie noch nie: “Es gibt einen Einreichrekord von rund 2.700 Kurzfilmen bis zu einer Länge von 30 Minuten”, freute sich der künstlerische Leiter von VIS, Daniel Ebner. Aus diesen werden nun 80 bis 90 Filme ausgewählt, die dann in den drei Wettbewerbsschienen gegeneinander antreten. Zudem gibt es zum Zehn-Jahres-Jubiläum des laut Organisatoren größten Kurzfilmfestivals Österreichs eine Zusammenarbeit mit dem Internationalen Kurzfilmfestival Hamburg und den Kurzfilmtagen Winterthur: Alle drei Events kuratieren zum selben Thema – nämlich “Strange Days” – ein Programm. Die drei Ergebnisse sind dann bei allen Veranstaltungen zu sehen.

VIS feiert heuer sein Jubiläum

Anlässlich des runden Geburtstags hat das Publikum die Möglichkeit, aus den VIS-Filmen der vergangenen Jahre via Online-Voting einen Favoriten zu küren. Der Sieger wird im Rahmen des Festivals präsentiert. Mehr Details zum VIS-Festivalprogramm wurden heute noch nicht verraten, für Anfang Mai wurde diesbezüglich eine weitere Pressekonferenz angekündigt. Die Organisatoren verwiesen heute außerdem auf ein weiteres Film-Event, das von ihnen im Juni nach Wien geholt wird – das “Cat Video Festival” mit Katzenvideos. Das Walker Art Center in Minneapolis hat im Vorjahr zu Einreichungen aufgerufen, zigtausende Videos trudelten ein. Davon wurden 78 gezeigt.

Die Wiener Ausgabe des “Cat Video Festivals” wird zwei bis drei Wochen nach dem VIS-Festival über die Bühne gehen. Das genaue Datum steht noch nicht fest. Im Rahmen eines Open-Air-Screenings werden nicht nur die Highlights aus dem US-Pendant gezeigt, sondern auch europäische Miezekatzen: “Wir werden via Facebook und Postings zu Einreichungen aufrufen”, kündigte Ebner an.

In der Kürze liegt die Würze: Am 28. Mai startet in Wien die zehnte Auflage des Kurzfilmfestivals “Vienna Independent Shorts” (VIS). Bis 2. Juni – einen Tag länger als im Vorjahr – werden Kurzwerke heimischer und ausländischer Filmschaffender gezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Strange Days" am VIS: Wiens Kurzfilmfestival feiert sein Jubiläum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen