Sträfling soll 80-Jährige vergewaltigt haben

&copy APA
&copy APA
Ein im Juni aus der Justizanstalt Hirtenberg geflüchteter Strafgefangener soll über einen Zeitraum von mehr als zwei Monaten eine 80-jährige Frau vergewaltigt und fortwährend bestohlen haben - in Favoriten festgenommen.

Nachdem die ältere Dame am Mittwoch endlich die Polizei verständigte, wurde ihr 58-jähriger Peiniger in einer Wohnung in Wien-Favoriten festgenommen. Das teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Die 80-Jährige hatte den Mann aus Nächstenliebe mit in ihre Wohnung genommen, wie Chefinspektor Erwin Trinko gegenüber der APA erklärte. Dort habe der geflohene Häftling die Frau vergewaltigt und durch sexuelle Handlungen eingeschüchtert. Aus Scham habe sich die alte Dame nicht an die Polizei gewandt, sondern ihrem Peiniger in Folge dessen immer wieder Geld gegeben. Am Mittwoch stellte sie fest, dass auch ihr Schmuck verschwunden war und untersuchte die Gewandtaschen des alkoholisierten und tief schlafenden Mannes. Dort fand sie entsprechende Schmuck-Pfandscheine und verständigte daraufhin die Polizei, die den Mann gegen 8.00 in der Wohnung festnahmen.

Der mutmaßliche Täter, der bereits 32 Vorstrafen, davon 28 auf Grund ähnlicher Delikte zu verbuchen hat, war im Juni von einem Freigang aus der Justizanstalt Hirtenberg nicht zurückgekehrt. Die Polizei vermutet, dass er seit Juni mehrere Straftaten begangen haben könnte. Allfällige weitere Geschädigte werden ersucht, sich unter der Telefonnummer (01) 31310/57800 oder 57220 Gruppe Trinko zu melden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Sträfling soll 80-Jährige vergewaltigt haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen