Störung bemerkt: AUA-Flugzeug landete mit abgeschaltetem Triebwerk

Die Maschine landete in Zürich.
Die Maschine landete in Zürich. ©APA (Sujet)
Am Mittwoch bemerkten die Piloten eines Propellerflugzeugs der AUA eine Störung des Öl-Druck-Systems und landeten deswegen mit einem abgestellten Triebwerk in Zürich.

Ein Propellerflugzeug der Austrian Airlines hat am Mittwochabend in der Schweiz mit einem abgeschalteten Triebwerk landen müssen. Betroffen war der Kurs LX 1175 von Stuttgart nach Zürich im Auftrag der Fluglinie Swiss, bestätigte die AUA einen Online-Bericht des “Aviation Herald”. Die Piloten hätten eine Störung des Öl-Druck-Systems bemerkt und wie vorgeschrieben das rechte Triebwerk abgestellt.

AUA-Maschine landete mit einem abgeschalteten Triebwerk in Zürich

Die Maschine vom Typ Dash 8 konnte nach der kurzen Linienstrecke normal in Zürich landen, “auch die 58 Passagiere haben das Flugzeug normal verlassen”, hieß es in einer schriftlichen Stellungnahme der AUA. “Zu keinem Zeitpunkt bestand Gefahr für Passagiere oder Crew.” Die Maschine sei direkt nach der Landung an Techniker übergeben worden und wird überprüft.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Störung bemerkt: AUA-Flugzeug landete mit abgeschaltetem Triebwerk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen