Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreich-Rundfahrt: Etappenplan

Die 60. Jubiläumsausgabe der Österreich-Rundfahrt wartet mit neun Pro-Tour-Teams, selektiver Strecke und Abstechern nach Südtirol auf.

Der Tour-Tross der Österreich-Rundfahrt, die zum dritten Mal en suite als Rennen der Hors Categorie geführt wird, umfasst heuer neun der besten Mannschaften der Welt. Neben den neun ProTour-Teams starten fix vier heimische Mannschaften: Elk Haus Simplon, Volksbank sowie zwei Continental-Teams, die sich über die Tchibo TOP.RAD.LIGA für die Ö-Tour qualifizieren können.

Erstmals in der 60-jährigen Geschichte der Rundfahrt werden die ersten beiden Tage im Ausland – in Südtirol und in der Provinz Belluno – absolviert. Am 6. Juli findet der Prolog in Klausen – anlässlich des 700jährigen Bestehens der Stadt – statt und die erste anspruchsvolle Etappe führt von Klausen nach Cortina d’Ampezzo.

Die letzte Etappe endet heuer am 13. Juli bereits zum 51. Mal in der Bundeshauptstadt Wien, direkt vor dem Rathaus. Wie in den letzten Jahren führt die Abschlussetappe von Podersdorf am Neusiedl See über flaches Terrain nach Wien, wo noch zehn Runden am gesperrten Ring zu absolvieren sind. “Wir erwarten heuer eine Rundfahrt, die nach sieben Tagen den komplettesten und stärksten Fahrer im gesamten Peloton ganz oben auf dem Siegerehrungspodest hervorbringt”, sagt Tour-Organisatorin Ursula Riha.

Etappenplan (ca. 1.084 Gesamtkilometer):
6.7.: Prolog (Start 14.00-Ziel ca.16.25): Einzelzeitfahren Klausen (3,3 km)
7.7.: 1. Etappe (Start 11.55-Ziel ca. 16.15): Klausen – Toblach/ Südtirol (171 km)
8.7.: 2. Etappe (10.25-ca. 14.50): Toblach – Kitzbüheler Horn/ Alpenhaus (169 km)
9.7.: 3. Etappe (10.00-ca.15.05): Kitzbühel – Prägraten am Großvenediger (“Glockneretappe”/183 km)
10.7.: 4. Etappe (10.50-ca.16.15): Lienz – Wolfsberg (217 km)
11.7.: 5. Etappe (11.35-ca.16.10): Wiener Neustadt – Bad Vöslau (184 km)
12.7.: 6. Etappe (13.50-ca.16.50/Ziel letzter Fahrer): Einzelzeitfahren Podersdorf (26,2 km)
13.7.: 7. Etappe (11.45-ca.14.45): Podersdorf/See – Wien/Rathausplatz (128,5 km)

Die wichtigsten Bergwertungen:
1. Etappe: Kreuzberg (1.636 m/2. Kategorie), Misurina (1.770/1. Kat.)
2. Etappe: Felbertauern (1.635/1. Kat.), Pass Thurn (1.273 m/2. Kat.), Kitzbüheler Horn (1.670 m/HC/höchste Kategorie)
3. Etappe: Fuscher Törl (2.429 m/HC), Hochtor (2.508/2. Kat.), Iselsberg (1.207 m/3. Kat.), Virgen (1.187 m/2. Kat.)
4. Etappe: Gailbergsattel (981 m/2. Kat.)

Alle Etappen live: http://www.oesterreich-rundfahrt.at

  • VIENNA.AT
  • Weitere Meldungen
  • Österreich-Rundfahrt: Etappenplan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen