Stefan Petzner fuhr ohne Führerschein

©APA
Nachdem der BZÖ-Abgeordnete Stefan Petzner im Vorjahr einen Auffahrunfall in Wien hatte (wir berichteten exklusiv), ereilte uns nun die nächste Verkehrssünde des ehemaligen Haider-Zöglings: Stefan Petzner wurde ohne Führerschein erwischt.
Petzner: Unfall im Sommer 2010
Politiker Stefan Petzner

Bei einer Routine-Kontrolle wurde Stefan Petzner ohne Schein erwischt. Diese Tatsache bestätigte der 30-Jährige Kärntner bereits.

FPÖ schießt gegen Stefan Petzner

Wie heißt es so schön: Wer den Schaden hat, bracht für den Spott nicht zu sorgen. Die FPÖ hat das Thema Petzner schon aufgegriffen und eine Presseaussendung ausgeschickt. “Kein Kommentar ist in angesichts der Schwere der Vorwürfe völlig inakzeptabel”, so FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky. “Immerhin werde kolportiert, dass Petzner nicht nur wegen Raserei seinen Führerschein los sei, sondern dann auch noch weiter mit dem Auto gefahren sei und bei einer Verkehrskontrolle gelogen habe, indem er beteuert habe, den Führerschein nur zu Hause vergessen zu haben. Dieses Verhalten, sollte es sich tatsächlich so zugetragen haben, ist eines Volksvertreters im Nationalrat völlig unwürdig. Ein Rücktritt wäre die einzige logische Konsequenz”, so Vilimsky weiter.

Stefan Petzner schweigt bis dato zu den Vorwürfen der FPÖ.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Stefan Petzner fuhr ohne Führerschein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen