AA

Startschuss für neuen Info-Store der Wiener Polizei

"Wir können durchaus mehr Polizistinnen und Polizisten gebrauchen", erklärte Wiens Bürgermeister Ludwig (im Bild Zweiter von links).
"Wir können durchaus mehr Polizistinnen und Polizisten gebrauchen", erklärte Wiens Bürgermeister Ludwig (im Bild Zweiter von links). ©APA/HELMUT FOHRINGER
Am Montag ist der Startschuss für den neuen Info-Store der Wiener Polizei gefallen. Mit dabei waren prominente Namen.
Bilder der Eröffnung

Mit einem Info-Store will die Wiener Polizei einen Impuls für ihre Rekrutierungsaktivitäten setzen. Der Shop wurde am Montag von Innenminister Gerhard Karner (ÖVP), Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und Landespolizeipräsident Gerhard Pürstl eröffnet. Es handle sich um einen "weiteren Baustein beim Thema 'Wien soll so sicher bleiben, wie es ist'", sagte Pürstl.

Karner: "Es ist das Ziel, heuer für Wien über 1.000 Polizisten zu werben"

Ludwig und Karner wiesen unisono darauf hin, dass in den vergangenen zwei Jahren trotz eines schwierigen Umfeldes - Babyboomer, die in Pension gegangen sind oder gehen, und die generell problematische Lage am Arbeitsmarkt - beim Recruiting einiges gelungen sei. So gab es dem Innenminister zufolge im Herbst 2022 143 Neuaufnahmen bei der Wiener Polizei, ein Jahr später waren es 323. "Es ist das Ziel, heuer für Wien über 1.000 Polizisten zu werben", sagte Karner. Der Polizeipräsident ergänzte: "Für den nächsten Termin im März gibt es rund 1.000 Bewerber." Daraus sollten dem Minister zufolge rund 200 Neuaufnahmen resultieren. Auch österreichweit stieg demnach die Zahl der Neuaufnahmen - vom 670 im Herbst 2022 auf 1.250 ein Jahr später, so Karner.

Ludwig: "Können durchaus mehr Polizistinnen und Polizisten gebrauchen"

Die Wiener Polizei sei besonders gefordert, sagte Ludwig. Das liege darin, dass es sich um eine Millionenstadt handle mit zahlreichen internationalen Organisationen und dem Sitz der Regierung. Pro Jahr habe man rund 600 Großdemos und Tausende im "kleinteiligen Bereich" zu bewältigen. "Die Wiener Polizei bewältigt mit 25 Prozent des Personals von ganz Österreich zwei Drittel der Aufgaben", so der Bürgermeister. "Ich weise gerne darauf hin, dass der Personalstand pro 100.000 Einwohner unter dem Österreich-Schnitt liegt. Wir können durchaus mehr Polizistinnen und Polizisten gebrauchen."

Info-Store der Polizei in Wiener Innenstadt

Laut einer Aussendung der Stadt Wien befindet sich der neue Info-Store der Wiener Polizei am Schottenring.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Startschuss für neuen Info-Store der Wiener Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen