Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Start der Weihnachtsferien: Staus im Großraum Wien erwartet

Mit Beginn der Weihnachtsferien kommt es auch in Wien zu Staus.
Mit Beginn der Weihnachtsferien kommt es auch in Wien zu Staus. ©dpa/Frank Leonhardt
Der Beginn der Weihnachtsferien in Österreich und fünf deutschen Bundesländern wird laut ARBÖ am Freitag zu kilometerlangen Staus und stundenlangen Verzögerungen im Straßenverkehr führen. Auch im Großraum Wien wird mit starkem Verkehrsaufkommen gerechnet.

In den normalen Pendlerverkehr mischen sich viele, die in die andere Bundesländer oder ins benachbarte Ausland aufbrechen, um dort Weihnachten zu feiern.

Weihnachtsferienbeginn: Staus im Großraum Wien erwartet

Kilometerlange Staus sind auf den Autobahnen im Großraum Wien, der Donauuferautobahn (A22), der Ostautobahn (A4), der Südautobahn (A2) und der Südosttangente (A23) sowie der Westautobahn (A1) “so gut wie unvermeidbar”, warnte der ARBÖ am Dienstag in einer Aussendung. Sehr viel länger wird es in der Bundeshauptstadt unter anderem auf der Altmannsdorfer Straße, dem Gürtel, der Grünbergstraße, der Praterstraße, der Ringstraße, der Zweierlinie oder auf der Westausfahrt dauern.

Ein ähnliches Bild im Verkehrsgeschehen wird sich auch in der zweitgrößten österreichischen Stadt – Graz – zeigen. Hier sind die wahrscheinlichsten Staustrecken die Pyhrnautobahn (A9), die Südautobahn (A2), die Conrad-von-Hötzendorf-Straße, die Kärntner Straße oder die Straßganger Straße. In Linz wird viel Geduld unter anderem auf der Mühlkreisautobahn (A7), vor dem Mona-Lisa-Tunnel auf der Umfahrung Ebelsberg oder der Donaulände genauso wie der Umfahrung Traun erforderlich sein. Autofahrer, die im Großraum Salzburg zum Beispiel auf der Westautobahn (A1), der Münchener Bundesstraße (B155) und der Vogelweiderstraße unterwegs sind, sollten mehr Zeit einplanen.

Staus aus auf den Transitrouten in Richtung Osten

Auch auf den Transitrouten in Richtung Osten, hier vor allem auf der Ostautobahn (A4) und in Richtung Süden, speziell auf der Pyhrnautobahn (A9) werden Blechkolonnen und Staus “sicher nicht ausbleiben”, befürchtete der ARBÖ. Auf der A4 sind die neuralgischen Staupunkte neben dem Großraum Wien, der Bereich um Parndorf wegen des Einkaufsverkehrs und die Grenze Nickelsdorf, da hier noch viele die Vignette für Ungarn kaufen wollen. Auf der A9 sind die Gratkorntunnel, der Plabutschtunnel und die Grenze bei Spielberg klassische Nadelöhre.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Start der Weihnachtsferien: Staus im Großraum Wien erwartet
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen