Starkregen: Vorerst keine größeren Auswirkungen in Vorarlberg

Bregenz - In Vorarlberg regnete es am Donnerstag zwar kräftig, größere Auswirkungen hatte dies vorerst aber nicht. Weder wurde mit großräumigen Überschwemmungen gerechnet, noch gab es Meldungen über schwere Unfälle.

Kleinräumige Überflutungen lagen aber durchaus im Bereich des Möglichen, hieß es auf APA-Anfrage beim ZAMG-Wetterdienst Bregenz.

In der ersten Tageshälfte fielen in Vorarlberg zwischen zwölf und 38 Millimeter Regen. Der niedrigste Wert wurde dabei in Dornbirn registriert, der höchste in Warth. In der Landeshauptstadt Bregenz wurden 19 Millimeter Regen gemessen.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Starkregen: Vorerst keine größeren Auswirkungen in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen