Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Staraufgebot bei "MIB II“- Premiere

Mit zahlreichen Prominenten ist am Donnerstagabend in Berlin die deutsche Fassung des US-Films „Men in Black II“ uraufgeführt worden. Men In Black II

Schon vor Beginn der Premiere im CineStar-Kino am Potsdamer Platz feierten zahlreiche, überwiegend jugendliche Fans die Hauptdarsteller Will Smith und Tommy Lee Jones sowie Regisseur Barry Sonnenfeld. Unter dem Kreischen meist weiblicher Teenager gab Smith auf dem Roten Teppich in einer kurzen Performance den Titelsong des Films „Black Suits Comin“ zum Besten.

„Ich mag beides, Musik machen und Schauspielern“, sagte Smith später. Sein schwarzer Lederanzug solle Macht und Stärke ausdrücken, erklärte er seine Kleiderwahl. Die Jacke lüftend zeigte der 33-Jährige dann auch noch seine Muskeln unter dem armlosen Shirt. Der Mops „Frank“ aus dem Film harrte, in einen Anzug gesteckt, beim Fototermin geduldig auf dem Arm von Sonnenfeld aus.

Die deutsche Filmprominenz war ebenfalls zahlreich vertreten. Ben Becker, Otto Waalkes, Suzanne von Borsody und viele andere namhafte Schauspieler kamen zur Premiere. Vor allem die Männer unter den Gästen kamen mit schwarz getönten Sonnenbrillen – das typische Accessoire der beiden Agenten in „Men in Black“. Auch im zweiten Teil des Erfolgfilms machen sich Agent Jay (Will Smith) und Agent Kay (Tommy Lee Jones) in schwarzen Anzügen und Brillen und mit riesigen Waffen auf die Jagd nach Außerirdischen. Sie versuchen die verführerische, aber böse Serleena (Lara Flynn Boyle) daran zu hindern, die Macht auf der Erde zu übernehmen.

In den USA und Kanada war „Men in Black II“ nach seinem Start vergangene Woche auf Anhieb auf Platz eins der Kinocharts gekommen. Der Film soll den Angaben zufolge in den USA bereits jetzt sechs Millionen Dollar mehr als die erste Fassung eingespielt haben, die an den Kinokassen 600 Millionen Dollar einbrachte. In Österreich startet der Film wie in Deutschland am 18. Juli.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Staraufgebot bei "MIB II“- Premiere
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.