Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Stammgast" der Polizei

Ein notorischer Alko-Fahrer aus Hörbranz ist zur Zeit offensichtlich "Stammgast" der Polizei in der bayerischen Bodenseestadt Lindau.

Vor zehn Tagen wurde der betrunkene Ländle-Autofahrer ausgerechnet im Ortsteil „Zech“ mit 3,17 Promille Blutalkohol erwischt. Nunmehr wurde der offensichtlich unbelehrbare 31-Jährige in einer Nacht gleich zwei Mal alkoholisiert am Steuer ertappt, gab die Lindauer Polizei bekannt.

Diesmal wollte der alkoholisierter Autofahrer in Lindau-Rickenbach mit dem Auto einen Bekannten besuchen, wurde aber von der Polizei kontrolliert. Der Alkomat zeigte 1,30 Promille, außerdem erfolgte die übliche Blutentnahme. Doch der trinkfreudige Mann ließ sich nicht von weiteren Fahrten abhalten. Gegen 21.00 Uhr wurde der Mann erneut am Steuer seines Pkw gesehen. Als er während der Fahndung gegen 22.15 Uhr einer Polizeistreife begegnete, versuchte er zwar noch zu flüchten, wurde dann aber doch angehalten: Vier Stunden nach der ersten Trunkenheitsfahrt zeigte der Alkomat bereits 2,5 Promille. „Der mittlerweile führerscheinlose und offenbar unbelehrbare Autofahrer wird erneut zur Anzeige gebracht“, merkte die Polizei Lindau an.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • "Stammgast" der Polizei
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.