Stallgebäude in Gloggnitz-Aue geriet in Vollbrand

Stallgebäude in Gloggnitz-Aue in Vollbrand
Stallgebäude in Gloggnitz-Aue in Vollbrand ©Einsatzdoku.at
In Niederösterreich kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr: Ein Stallgebäude war in Brand geraten und drohte auf den Dachstuhl des Wohngebäudes überzugreifen.
Bilder vom Einsatz

Am 4. September 2012 gingen gegen 16:20 Uhr mehrere Notrufe über einen Brand bei einem Landwirtschaftlichen Objekt in Gloggnitz – Aue ein.  Unverzüglich wurde Alarmstufe 4 ausgelöst und 15 Feuerwehren zum Einsatzort entsandt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Stallgebäude bereits in Vollbrand. Das Feuer drohte auf den Dachstuhl des Wohngebäudes überzugreifen. Mit einem Pendelverkehr aus Tanklöschfahrzeugen und einer  längeren Zubringleitung muss das Löschwasser zum Brandobjekt gebracht werden. Die Einsatzkräfte konnten Kühe, die sich im Stall befanden, von dem Feuer retten. Derzeit dauert der Einsatz noch an.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Stallgebäude in Gloggnitz-Aue geriet in Vollbrand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen