AA

Stärkere Einbindung der Bürgerinnen und Bürger

Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer absolvierte gestern (Donnerstag, 14. März 2013) ihren Antrittsbesuch bei Nationalratspräsidentin Barbara Prammer. Beim Arbeitsgespräch im Parlament in Wien ging es unter anderem um die Wahrung und Stärkung der Länderinteressen, das Transparentpaket und die verstärkte Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in die parlamentarische Arbeit.


Darüber hinaus betonte Nußbaumer in dem Gespräch die gestaltende Kraft des Föderalismus: “Wir setzen uns auch deshalb so stark für die Eigenständigkeit der Länder ein, weil ein moderner Föderalismus entscheidender Faktor zur eigenen, positiven Standortentwicklung ist.” Dazu brauche es starke Landesparlamente.

Landtagspräsidentin Nußbaumer setzte die Nationalratspräsidentin auch über die weitreichenden Bestimmungen des Vorarlberger Unvereinbarkeits- und Transparenzgesetzes in Kenntnis. Das Land sei hier weit über die Bundesvorgaben hinausgegangen und habe den derzeit höchsten Standard an Offenlegung und Transparenz umgesetzt.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0061 2013-03-15/10:22

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Stärkere Einbindung der Bürgerinnen und Bürger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen