"Ich scheiss mich an": Clemens Haipls Buch

Haipl präsentiert lustige Anekdoten und lehrreiche Erfahrungen in Buchform. Auch Votava und Freeman lesen daraus... Stadtreportervideo: 

Clemens Haipl, Vielen bekannt als „Projekt X“-Persönlichkeit, Kolumnist, Drehbuchautor, Regisseur, Künstler oder Spaßvogel, hat ein Buch geschrieben. „Ich scheiss mich an“ ist der Titel und der Inhalt besteht aus phantasievollen Anekdoten aus Haipls Leben, insbesonders seiner Kindheit. FM4-Kultstimme Stuart Freeman und Haipls langjähriger Kollege Gerald Votava unterstützen den Autor beim weihnachtlichen Rezitieren aus dem frisch gedruckten Schmöker.

 Das gesamte, aus allen Nähten platzende, Café Korb im ersten Bezirk verfällt in euphorische Weihnachtsstimmung, wenn Herr Wunderkerzen brennen und Herr Haipl auch noch auf der Blockflöte spielt. Literarisch und stimmungsmäßig eine Besonderheit!

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • "Ich scheiss mich an": Clemens Haipls Buch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen