Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SSV-Damen weiter sieglos

Auch in der letzten Doppelrunde der Women Handball League blieben die Damen des SSV Dornbirn-Schoren ohne Punktgewinn. Die nächste "Klatsche" mussten die Handballer der TS Dornbirn einstecken.

Während bei der 24:33-Niederlage gegen das zweitplatzierte Atzgersdorf ein Sieg nie im Bereich des Möglichen war, mussten sich Noemie Gfrerer und Co. gegen Korneuburg denkbar knapp mit 25:27 geschlagen geben.

Nächste “Klatsche” für die TSD-Handballer
Nachdem die Handballer der TS Dornbirn dem beim 36:36-Heimremis gegen Kärtnen vor einer Woche erkämpften Punkt am grünen Tisch wegen der fehlenden Spielerlaubnis für den Deutschen Tarik Al-Thuwainy aberkannt bekamen, gab es bei Edelweiß Linz die nächste Klatsche. Das Team von Coach Joszef Busa musste mit einer 18:36-Packung die Rückreise antreten. Bereits zur Halbzeit lagen die Messestädter zurück und zählen in dieser Verfassung zu den Abstiegskandidaten.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg Sport
  • SSV-Damen weiter sieglos
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.