Spielplan Gruppe C bei der Fußball-WM 2014 mit Ergebnissen

Spielplan und Ergebnisse der Gruppe C bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014
Spielplan und Ergebnisse der Gruppe C bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ©AP Photo/Petros Giannakouri
Der Spielplan der Gruppe C bei der Fußball-WM 2014 mit allen Ergebnissen: Griechenland trifft auf die Elfenbeinküste, Japan und Kolumbien.
Spielplan Gruppe A
Spielplan Gruppe B
Spielplan Gruppe D
Spielplan Gruppe E
Spielplan Gruppe F
Spielplan Gruppe G
Spielplan Gruppe H

In der Gruppe C kämpfen die Elfenbeinküste, Japan, Griechenland und Kolumbien um den Einzug ins Achtelfinale. Vor allem die Elfenbeinküste will diesmal die Gruppenphase überwinden. Die Spiele der Gruppe C bei der Fußball-WM 2014 werden von 14.06. bis 24.06. ausgetragen. Gespielt wird in sechs verschiedenen Stadien in Belo Horizonter, Recife, Brasilia, Natal, Cuiaba und Fortaleza.  Alle Spiele und Ergebnisse finden Sie im Spielplan der Gruppe C:

14.06. 18:00 Uhr
Estadio Mineirao
KolumbienCOL
GRE Griechenland
3:0
15.06. 03:00 Uhr
Arena Pernambuco
ElfenbeinküsteCIV
JPN Japan
2:1
19.06. 18:00 Uhr
Estadio Nacional
KolumbienCOL
CIV elfenbein
2:1
20.06. 00:00 Uhr
Estadio das Dunas
JapanJPN
GRE Griechenland
0:0
24.06. 22:00 Uhr
Arena Pantanal
JapanJPN
COL Kolumbien
1:4
24.06. 22:00 Uhr
Estadio Castelao
GriechenlandGRE
CIV Elfenbeinküste
2:1
Elfenbeinküste

Elfenbeinküste (CIV)

WM-Teilnahmen: 2
Größte Erfolge: Afrikameister 1992, Afrika-Cup-Finalist 2006, 2012
Stars: Didier Drogba, Yaya Touré

Nach zuletzt zwei enttäuschenden Abschneiden soll es für die Elfenbeinküste diesmal bei der Fußball-WM in Brasilien klappen. Bei den Endrunden 2006 und 2010 waren die “Elefanten” noch vom Lospech verfolgt und verabschiedeten sich jeweils in der Gruppenphase, diesmal scheinen die Chancen auf den Sprung ins Achtelfinale aber so gut wie nie zuvor. Teamchef Sabri: “Unser Ziel ist es, die Gruppe zu überstehen, und dann ist alles möglich”.

Griechenland

Griechenland (GRE)

WM-Teilnahmen: 2
Größte Erfolge: Europameister 2004, EM-Viertelfinalist 2012
Stars: Sokratis, Konstantinos Mitroglou

Griechenlands Nationalmannschaft hat sich zu einem Stammgast bei Fußball-Großereignissen gemausert. Seit dem sensationellen Europameistertitel 2004 nahmen die Hellenen an fünf von sechs möglichen Turnieren teil. “Wir fahren nicht auf Urlaub nach Brasilien. Wir wollen es erstmals ins Achtelfinale schaffen”, gab Teamchef Fernando Santos als Devise aus. Der Portugiese setzt so wie sein legendärer Vorgänger Otto Rehhagel auf ein striktes Defensivkonzept.

Japan

Japan (JPN)

WM-Teilnahmen: 4
Größte Erfolge: Olympia-Dritter 1968 viermaliger Asienmeister (1992, 2000, 2004, 2011)
Stars: Shinji Kagawa, Keisuke Honda, Makoto Hasebe

Japan will als Stammgast bei Fußball-Weltmeisterschaften endlich eine prägnante Rolle einnehmen. Fünfmal in Folge haben sich die Japaner seit dem WM-Debüt 1998 qualifiziert, wirklich eingeschlagen haben sie noch nicht. Japans Teamchef Alberto Zaccheroni hat insgesamt zwölf Legionäre in sein 23-Mann-Aufgebot für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien nominiert. Angeführt werden die “Blauen Samurai” von ihren Mittelfeldstars Shinji Kagawa (Manchester United) und Keisuke Honda (AC Milan). “Es ist schade, dass wir das stärkste afrikanische Team (Elfenbeinküste, Anm.) in der Gruppe haben, aber wenigstens ist uns ein zweites europäisches erspart geblieben. Und es macht schon einen Unterschied, gegen Griechenland zu spielen. Niederlande oder Frankreich wären viel schlimmer gewesen. Wir werden bei großer Hitze spielen, da kommen uns die Erfahrungen aus dem Confederations Cup in diesem Jahr sicher zugute”, meinte der Trainer.

Kolumbien

Kolumbien (COL)

WM-Teilnahmen: 4
Größte Erfolge: Südamerika-Meister 2001, WM-Achtelfinale 1990
Stars: Radamel Falcao, Jackson Martinez, James Rodriguez

Kolumbiens Fußball wittert bei der WM in Brasilien eine riesige Chance. Rechtzeitig vor dem Turnier im Nachbarland befinden sich die Kolumbianer auf einem historischen Höhenflug. Die Südamerika-Qualifikation beendete die Truppe von Teamchef Jose Pekerman knapp hinter Argentinien auf Rang zwei, in der FIFA-Weltrangliste sind die “Cafeteros” (Kaffeebauern) mittlerweile auf Rang vier hochgeklettert. Teamtrainer Jose Pekerman ist zuversichtlich: “Das ist eine ausgeglichene Gruppe, wir haben ein afrikanisches, ein asiatisches und europäisches Team als Gegner. Wir haben bewiesen, dass wir uns mit jedem Team messen können.”

Alle Informationen zur WM finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Fußball-WM
  • Spielplan Gruppe C bei der Fußball-WM 2014 mit Ergebnissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen